Starnberger Seeleben

Ausstellungsreihe "nah–fern" in der Schalterhalle

Winter 2018

Kulturbahnhof Starnberg

Vor 160 Jahren errichtet, ist der historische Bahnhof Starnberg – einst lebendiger Begrüßungs-, Umsteige- und Abschiedsort – mittlerweile längst zu einem Kultur-Treffpunkt mit besonderem Format geworden. Sein hochkarätiges Ausstellungs- und Aufführungsprogramm bietet einen vielschichtigen, ebenso unterhaltsamen wie anspruchsvollen Fundus musikalischer, literarischer und gestalterischer Entdeckungen. Auch in diesem Kultur-Winter lädt der historische Bahnhof wieder zu abwechslungsreichen künstlerischen Begegnungen ein.

Schalterhalle nah-fern

23.11. - 16.12.2018

ERNSTES SPIEL

Ausstellung: Johannes Hofbauer – Skulptur / Wolf Heider Sawall – Fotografie
Die große Skulptur von Johannes Hofbauer füllt den Raum, während sich die Porträts von Fotograf Wolf Heider Sawall künstlerisch nah an öffentliche Personen wagen. Jeweils Fr 16.00 - 18.00 Uhr und Sa/So 14.00 - 18.00 Uhr, Finissage 16.12., 16 Uhr

Wartesaal

7.12.2018, 19.30 Uhr

SESSION – Rock, Folk & Jazz

Die Musikschule Starnberg lädt zu einer offenen Session in den Kulturbahnhof ein. Musikerinnen und Musiker jeden Alters und jeder Stilrichtung haben bei den regelmäßigen Musikschul-Sessions die Gelegenheit zum Solo- oder Ensemble-Auftritt, zur Billdung neuer Formationen oder einfach zum musikalischen Austausch.

15.12.2018, 19.30 Uhr

DIE LIEBE IST EIN SELTSAMES SPIEL

Eine literarisch-musikalische Zeitreise über die Facetten der Liebe: Wehmut und Witz, Dichtkunst und Schnulze, Erhabenes und Absurdes. Anatol Regnier hat Texte und Gedichte über die Liebe gesammelt: von Goethe bis Kästner, von Brecht bis Schnitzler, von Heinz Erhard bis Conny Froboess, die er auf unnachahmliche Art vorträgt und zusammen mit Julia von Miller besingt. Klavierbegleitung: Frederic Hollay.

1.3.2019, ab 19.30 Uhr

KÜNSTLERFASCHING

Der legendäre Künstlerfasching im Kulturbahnhof lädt dieses Mal wieder dazu ein, mit fantasievoller Kostümierung in eine ganz andere Welt einzutauchen. Das Motto ist noch geheim, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Das gesamte Programm fürs 2. Halbjahr 2018

Hier als PDF zum Download.