Starnberger Seeleben

Markus Mayr

5 Trend- und Pflegefragen an Starnbergs Barbier-Profi Markus Mayr

Es ist nicht zu übersehen: Männer tragen wieder Bart. Selbstbewusst und stilsicher. Kann, von cool bis elegant, den Typ unterstreichen und richtig gut aussehen. Hier ein paar Tipps von Markus Mayr (Haarkus, Kaiser-Wilhelm-Straße in Starnberg, was Bart und Bartträger gut tut.

Seeleben: Mal ganz generell: Wem steht ein Bart, nicht jedem oder doch??

Markus Mayr: Nicht immer muss es der Vollbart sein, es gibt viele Möglichkeiten sich einen Bart wachsen zu lassen, von Schnurr- bis Backenbart oder längere Koteletten ist alles möglich. Natürlich gibt die Wuchsrichtung und Dichte des Bartes ein bisschen vor, wer was tragen kann.

Seeleben: Wie pflegeintensiv ist ein ansehnlicher Bart, was kann man selbst tun …

Markus Mayr: Bartpflege ist genauso intensiv wie die Pflege und das Styling des Haarschnittes. Normales Waschen, Kämmen und - je nach Bartform - gelegentliches Nachrasieren.

Markus Mayr, Haarkus Starnberg

Markus Mayr von Haarkus in Starnberg, Foto: © Oliver Fiegel

Seeleben: … und wofür und wie oft sollte man den Friseur ranlassen?

Markus Mayr: Viele meiner Kunden lassen sich für das gepflegte Erscheinungsbild ihres Barts in einem vier bis sechs Wochen-Rhythmus den Bart zusammen mit dem Haarschnitt mit stutzen.

Seeleben: Braucht man für den Bart andere Pflegeprodukte als fürs Haupthaar?

Markus Mayr: Grundsätzlich nicht, normales Mitshampoonieren beim Haare Waschen reicht aus. Allerdings kann es Wunder wirken, sich gelegentlich beim Duschen aus der Pflegespülung der Freundin, ein, zwei Tropfen für den Bart zu "stehlen". Bei harten und störrischen Barthaaren kann immer auch auf ein Bartöl zurückgegriffen werden, das die Barthaare geschmeidiger macht. Dafür gibt es tolle Produkte - man kann aber zum Ausprobieren auch Babyöl verwenden.

Seeleben: Deine Tipps für "Einsteiger"; was empfiehlst du Männern, die bisher keine Bartfans waren, es aber gerne mal ausprobieren möchten?

Markus Mayr: Einfach wachsen lassen ;-)

Menschen am See

Markus Flexeder

Der Landshuter Autor Markus Flexeder bereits ein Serientäter

Dr. Manfred Frei

Musikalischer Freigeist & bekennender Jazzaholic bringt den Jazz nach Starnberg

Robert Czerny

Der Starnberger Architekt spricht mit dem Seeleben über über Baukunst

Prinz Leopold von Bayern

"Der See ist niemals langweilig"

Jutta Speidel

Wenn der Horizont Berufung ist

Annett Fleischer

Böses Mädchen mit sozialem Gewissen

Hundling

„Gloane Sachan“ mit bavarikanischem Sound-Gefühl

Michael Märzheuser

Worte. Werte. Taten.

Ward Van Duffel

Der Mann, der mit den Steinen spricht

Ida Ding

Die multitalentierte Pöckinger Schriftstellerin im Gespräch

Tromposaund

Griabiger Lederhosen-Sound